Donnerstag, Mai 17, 2007

XML-Sitemaps nutzlos bis gefährlich?

Das XML-Sitemap-Format für Suchmaschinen (SE=Searchengines) (www.sitemaps.org), ist von den SE-Betreibern erdacht worden, um Webmastern die Möglichkeit zu geben in einem klar definiertemFormat über die Struktur ihrer Websites und über alle einzelnen Seiten die SE zu informieren.

Hierzu gibt es nun zum einen die Meinung, dass diese Sitemaps eigentlich nutzlos sind.

Warum?

Nun, erstens finden SE einzelne Webseiten eh über die Verlinkung und bewerten tatsächlich sogar die einzelnen Seiten u.a. auch an den Links, die auf sie zeigen.
Wenn man nun den SE jede einzelne Seite über die sitemap bekannt macht, so kann man nun nicht mehr erkennen, ob die einzelne Seite von den SE über Links gefunden worden wäre.

Und, zweitens, wenn sie nicht gefunden worden wäre, so wird sie auch jetzt (nur über die sitemap gefunden) auch nicht wirklich gut bewertet, und taucht demnach auch nicht in den Suchergebnissen auf.

Mehr noch, jede Website bekommt nur ein bestimmtes Kontingent an Besuchen in einer bestimmtenZeit zugeteilt - ja, auch die Ressourcen der SE-Bots sind endlich - und so "verbrauchen" dannschlecht bis gar nicht verlinkte Seiten Crawling-Ressourcen für die eigene Site.

Welchen Mehrwert bieten also diese XML-Sitemaps?
Dem Site-Betreiber keinen.
Den Suchmaschinen auch keinen.

Prof. Dr. Mario Fischer meint in seinem Blog "WebsiteBoosting"(http://www.website-boosting.de/blog/2007-05-15/fressen-spammer-sitemaps.html) hierzu:

Die einzigen die von diesen Sitemaps profitieren sind Spammer/Content-Scraper:

Mit dem Abrufen der XML-Sitemaps können Sie viel leichter komplette Websites herunterladen, auf Ihre eigenen Domains stellen, dann u.U. besser verlinken als der rechtmäßige Content-Eigentümer - denn darin sind sie wirklich gut, sie brauchen sich ja auch nicht mit dem Generieren von Content aufhalten.

Nun kann man solche Spam-Bots wiederum mit bestimmten Tools abwehren (z.B. http://www.spider-trap.de/ , http://www.bot-trap.de/), was sowieso sinnvoll ist, aber ohne XML-sitemaps gibt z.B. auch Google Webmaster-Tools tatsächlich ein realeres Bild der Website wider, als mit...

Keine Kommentare: