Montag, Februar 12, 2007

1und1 hält sich nicht an die KK-Spielregeln!

Ich habe heute versucht für meine Eltern eine Domäne mittels KK-Antrag von Ihrem bisherigen Provider (1&1) umzuziehen. Sie waren von mir instruiert, der fälligen Anfrage von 1&1 zuzustimmen.

Aber weit gefehlt!
Wieso sollte 1&1 auch seinen Kunden fragen, ob er vielleicht seine Domäne lieber woanders hosten will? Da würde man ja einen Kunden verlieren! Also geschwind, und ohne den Kunden zu fragen, schnell ein NACK schicken! Der hat gefälligst hierzubleiben, auch wenn unser Dienst ihm nicht weiterhilft!

Da kann ich nur sagen: So ein Murx-Laden! Bloß keine Domains bei 1&1 hosten!

To be continued...

Kommentare:

Flusskiesel hat gesagt…

Und? Wie ist die Sache ausgegangen?
Ich möchte nämlich demnächst von 1und1 weg.

Michael H.E. Roth hat gesagt…

Also nach etlichen Faxen vom Domaininhabern inklusive entsprechendem Nachtelefonieren ("Nein, wir haben kein Fax erhalten") ist dann doch noch ein Fax empfangen worden und der x-te KK-Antrag ging dann überraschenderweise durch. Alles in allem hat es aber einige Wochen gedauert...

Kann ein Einzelfall gewesen sein, muss es aber nicht.

Meine Empfehlung: Immer! Domains getrennt vom Webspace hosten! Und Finger weg von Billighostern, wo der Webspace nur mit den vom Hoster bereitgestellten Domains funktioniert