Donnerstag, November 02, 2006

effizienter RSS-Reader

RSS (real simple syndication) ist eine gar nicht mehr so neue Technik neue Inhalte einer Website und/oder eines Blogs im XML-Format zu veröffentlichen. Diese sogenannten Feeds können dann wiederum entweder von anderen Websites abgerufen und veröffentlicht werden oder auch von sogenannten RSS-Readern abgerufen werden.
Ich habe es schon vor langem einmal versucht und fand zwar das Ganze recht nützlich, hatte aber, da ich immer wieder an anderen Rechnern arbeite, Schwierigkeiten a) alle RSS-Reader synchron zu halten - innerhalb kürzester Zeit hatte ich auf jedem Rechner eine andere Zusammenstellung von Feeds und natürlich überall einen anderen Status welche News ich schon gelesen habe und welche nicht. Von daher habe ich es dann bald wieder komplett bleiben lassen.
Jetzt bin ich dann aber auf den RSS-Reader-Service von Google gestoßen: www.google.com/reader hier kann ich mit meinem Google Account von jedem beliebigen Rechner auf genau meine Feeds zugreifen und habe überall den gleichen Status. Endlich habe ich die Möglichkeit auch RSS-Feed-mäßig auf dem Laufenden zu bleiben. Der Google-Reader ist zwar noch im "Labs" Stadium, d.h. es wird noch fleißig daran herumgeschraubt, aber für mich und meine Bedrüfnisse hat er längst Produktionsqualität erreicht, auch wenn ich mir noch ein paar Features wünschen würde - aber man soll die Hoffnung ja nicht sinken lassen...

Jetzt werde ich mal versuchen Writely (docs.google.com) (das kostenlose Textverarbeitungsprogramm von Google) sinnvoll zu nutzen. Sobald ich damit ein paar Erfahrungen gesammelt habe werde ich auch davon berichten

Keine Kommentare: