Freitag, Mai 11, 2007

Google und Blogger "out of control"

So langsam befallen mich immer mehr Zweifel, dass Google seine ganzen Services noch wirklich unter Kontrolle hat:

1.) Webmaster-Tools: Bei meinen Seiten gibt es seit mehreren Wochen keine Statistik-Updates mehr und die waren damals (ja, ich denke, man kann in diesem höchstgradig veränderlichem Umfeld tatsächlich schon von "damals" sprechen) auch schon falsch und unvollständig (im Vergleich zu den Google Analytics Statistiken). - Dass dies nicht nur bei mir so ist, habe ich inzwischen von vielen Seiten bestätigt bekommen...

SO sind die Webmaster-Tools für mich fast wertlos :-(

2.) Grad eben hab' ich ja den Blog über den Flugsicherheitsschwachsinn geposted, und was kriege ich als Bestätigungsseite angezeigt:


Unglaublich: HTML-Fehler auf Blogger Standardseiten. Und hier der HTML-Sourcecode Ausschnitt:
Was sind denn das für Tags? bpt und ept? Die müssen wohl vom XML-Template stammen, also funktioniert der Parser bei Blogger nicht mehr...

Und auch diesen Post zu erstellen war ziemlich nervig: den Source-code mittels Cut&Paste eingefügt, Entwurf gespeichter, und plötzlich wurde der html-code interpretiert :-(, also auf Html bearbeiten gewechselt, und alle größer und kleiner Zeichen als HTML-Entities codiert, dann wurden sie plötzlich wieder nicht mehr interpretiert, zurück in Origialzustand (uncodiert), und holla, jetzt werden sie wieder interpretiert :-( , Schnauze voll, deshalb der Code als Bild hochgeladen. - Hier finde ich es ziemlich nervig, dass die Bilder dann immer ganz am Anfang in den Text eingefügt werden. Jeder andere Online Wysiwyg Editor kriegt es auf die Reihe das Bild da einzufügen, wo der Cursor steht - nur Blogger nicht. Ganz schön schwach...

Also Google, vielleicht reduziert Ihr mal wieder etwas Eure Feature-itis und besinnt Euch 'drauf, das was ihr habt, g'scheit "am Laufen zu halten"...

Keine Kommentare: