Freitag, Mai 11, 2007

Flugsicherheitsschwachsinn

Aargh!Diese Woche bin ich selbst (dummerweise) Opfer des Flugsicherheitsschwachsinns geworden:
Ich durfte meine, eh schon fast leeren Zahnpasta-Tuben nicht mit an Bord nehmen. Nicht, weil es zu viel wäre, oh nein, nur weil sie nicht in einem durchsichtigen, verschließbaren Plastikbeutel durch das Durchleuchtungsgerät fahren konnten. Sie sind halt ohne Beutel in einer dieser Schalen durchgefahren, und mußten dann entsorgt werden. WAS SOLL DAS???

Ich habe volles Verständnis dafür, dass die Menge an Flüssigkeiten und Gelartigen Substanzen, die ein einzelner Passagier mit an Bord nehmen darf, beschränkt ist.

Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann, ist eben diese Regelung mit der Plastiktüte!

Und jetzt das: Bei meinem heutigen Rückflug, beobachte ich, wie ein Passagier unmittelbar hinter der Kontrolle - vor den Augen der Kontrolleure - seinen Plastikbeutel wieder öffnet, und ein Flacon einem Mitpassagier aushändigt, der es - ohne Plastikbeutel - in seinem Handgepäck verstaut...

Wozu also dieser Heckmeck mit dem Plastikbeutel?

Keine Kommentare: